Skip navigation

‚Business Transformation‘ ist der Schwerpunkt auf der Guidewire-Konferenz für Versicherungen

‚Business Transformation‘ ist der Schwerpunkt auf der Guidewire-Konferenz für Versicherungen

Schaden- und Unfallversicherer tauschen sich aus über ihre Erfahrungen zum Thema Innovation und Zukunftsfähigkeit
LONDON UK, 17 März, 2015

​Guidewire Software, Inc. (NYSE: GWRE), ein Anbieter von Softwareprodukten für Schaden- und Unfallversicherer, hat kürzlich die Konferenz Innovation in Insurance in Brüssel veranstaltet. Versicherer aus 15 Ländern der EMEA-Region nahmen die Gelegenheit wahr, sich über ihre Erfahrungen rund um das Thema Innovation auszutauschen, die Auswirkungen neuer Technologien auf die Branche zu diskutieren und sich über aktuelle Entwicklungen und Technologie-Trends zu informieren. Die Konferenz versammelte sowohl Teilnehmer mit Business- als auch mit IT-Hintergrund.

Auf der Konferenz präsentierten Sachversicherer aus der EMEA-Region ihre Erfahrungen darüber, wie sie ihre Geschäftsmodelle transformiert haben, wodurch die Transformation ermöglicht wurde, wo die Herausforderungen lagen und wie diese gemeistert wurden. Dabei ging es auch um die Auswirkungen neuer, aufstrebender Technologien und den daraus erwachsenden veränderten Kundenanforderungen. Darüber hinaus wurden Methoden für die erfolgreiche Umsetzung der Veränderungen in den Unternehmen betrachtet. Die verschiedenen Redner boten wertvolle Einblicke, wie wichtige Geschäftsinitiativen erfolgreich umgesetzt werden können und diskutierten sich entwickelnde Trends, wie die Digitalisierung und die Omni-Kanal-Kommunikation. Die Referenten betonten auch die zentrale Bedeutung der Abstimmung zwischen Fachbereich und IT während ihrer erfolgreichen Kernsystemprojekte.

Keith Stonell, Managing Director EMEA bei Guidewire, eröffnete die Konferenz und sprach von der großen Bedeutung einer IT-Strategie, die vom Versicherer geführt und verantwortet wird. Er bezog sich dabei auf die Realität der kontinuierlichen Transformation der Geschäftsmodelle, die vor allem durch Transaktionen, Prozesse und Erkenntnisse getrieben wird. Die wachsende Nachfrage von Kunden bezüglich Funktionalität und Kommunikationskanal wurden als grundlegende Bestandteile für die Weiterentwicklung der von Versicherern eingesetzten Technologien genannt. Aber entscheidend ist zu jeder Zeit die Kernsystem-Software, die dies erst ermöglicht.

Keynote-Redner von führenden Versicherern aus Europa, dem Mittleren Osten und Afrika waren:

  • P&V Belgien: Marc Beaujean, Verwaltungsleiter und Vorstandsmitglied, erläuterte die Erfahrungen von P&V bei der Auswahl seiner IT-Lösung zur Schadenbearbeitung und seine ‚lessons learned‘. Er sagte, für ihn sei die detaillierte Vorbereitung der Inceptionphase entscheidend. Weitreichende, ehrgeizige Zielvorstellungen, klar definierte Ziele, eine klare Nutzenvorstellung sowie die Amortisierung, sind entscheidend für den Erfolg.

  • Santam: Luna Vogel, verantwortlich für den Bereich Industrie-/Gewerbekunden, betonte ebenfalls, wie wichtig die detaillierte Vorbereitung für das erfolgreiche Transformationsprojekt von Santam war. Darüber hinaus unterstrich sie die zusätzlichen Vorteile der Planungsphase für das Unternehmen und beschrieb, wie Santam schon in der Vorbereitungsphase seine Produkte rationalisierte, noch bevor die eigentliche Planung begann. Dieses Vorgehen wirkte sich ebenfalls sehr positiv aus und beeinflusste den Gesamterfolg des Projekts signifikant.

  • Tinkoff: Fedor Voronin, Chief Operating Officer, erklärte, wie das Unternehmen die Gelegenheit ergriff, zu einem neuen Direktversicherer in einem schnelllebigen, wechselhaften Markt zu werden, und wie die Partnerschaft mit Guidewire zu einer erfolgreichen Implementierung in fünf Monaten führte. Entscheidende Faktoren für den Erfolg des Projekts, seien neben einem eingespielten Team, auch der Einsatz von “Agile” und der Value-Consulting-Methode von Guidewire gewesen.

  • Zurich UK: Adam Warwick, CIO, hob noch einmal die Bedeutung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Fachbereich und IT als grundlegend für eine erfolgreiche Umsetzung hervor. Er beschrieb ein komplexes Projekt, das multiple Haupt-Integrationen beinhaltete, bei dem sich auszahlte, das richtige Team, mit den richtigen Fähigkeiten, an einem Ort zusammenzubringen. Eine strikte Fokussierung, ein Ein-Team-Ansatz und eine klare fachliche Zielvorgabe sorgten dafür, dass das Transformationsprojekt bei Zurich innerhalb von Scope-, Zeit- und Budgetvorgaben abgeschlossen werden konnte.

„Ich freue mich sehr, dass so viele Versicherer aus der ganzen EMEA-Region zusammen gekommen sind, um über ihre Erfahrungen und Herausforderungen bei der Ablösung der Kernsysteme zu sprechen,” sagte Keith Stonell. „Guidewire weiss es sehr zu schätzen, mit der Community der Versicherer zusammenzuarbeiten und Lösungen zu entwickeln, die sich schnell ändernde technologische Anforderungen unterstützen. Was wir am Versicherungsmarkt beobachten, ist, dass erfolgreiche Unternehmen die ständige Transformation ihrer Geschäftsmodelle als neue Normalität betrachten.”

Über Guidewire

Guidewire ist die Plattform auf die Schaden- und Unfallversicherer setzen, um zu interagieren, zu innovieren und effizient zu wachsen. Wir kombinieren digitale Lösungen, Kernsysteme, Analytics und KI um unsere Plattform als Cloud-Service anzubieten. Mehr als 400 Versicherer weltweit Guidewire im Einsatz - von Start-ups bis hin zu den größten und komplexesten Unternehmen.

Als Partner unserer Kunden entwickeln wir uns kontinuierlich weiter, um ihren Erfolg zu ermöglichen. Wir freuen uns über unsere einzigartige Erfolgsbilanz bei Implementierungen mit mehr als 1000 erfolgreichen Projekten, unterstützt durch das größte F+E-Team und Partnersystem in der Branche. Unser Marketplace bietet hunderte von Anwendungen zur Beschleunigung von Integration, Lokalisierung und Innovation.

Weitere Informationen finden Sie auf www.guidewire.de und auf Twitter: @Guidewire_PandC.

Internationaler Pressekontakt

Kontakt

Email: pr@guidewire.com

Navigate what's next.