Skip navigation

Guidewire InsurancePlatform auf Erfolg von Versicherern ausgerichtet

Guidewire InsurancePlatform auf Erfolg von Versicherern ausgerichtet

Software-Anbieter gibt auf Kunden-Konferenz strategische Agenda bekannt
LONDON Vereinigtes Königreich, 8 Juni, 2018

Guidewire Software, Inc. (NYSE:GWRE), ein Anbieter von Softwareprodukten für Schaden- und Unfallversicherer, veranstaltete kürzlich in London sein jährliches Versicherungsforum für europäische Kunden. Auf dem sehr gut besuchten Event waren Vertreter von Fachbereichen und IT von Schaden- und Unfallversicherern aus ganz Europa vertreten. Die Besucher nutzten die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch in den Bereichen Transformation und Innovation, in ihrem Bestreben Effizienz zu steigern, langfristig Betriebskosten zu senken und ihren Betrieb zukunftssicher zu gestalten.

Marcus Ryu, CEO von Guidewire Software, eröffnete die Konferenz mit einer Zusammenfassung der Ziele, die Schaden- und Unfallversicherer derzeit verfolgen: Die Automatisierung von Prozessen, das Vorantreiben intelligenter datengesteuerter Entscheidungen, die Digitalisierung ihres Kundenservices und der Interaktion mit Vermittlern sowie schnellere Tests und Lernprozesse. Das Ausmaß dieser Herausforderungen hat dazu geführt, dass Versicherer außerdem versuchen, ihre IT zu vereinfachen und risikoärmer zu gestalten. Das Ziel von Guidewire ist es, eine Branchenplattform mit fünf Säulen bereitzustellen. Diese umfassen: Einheitliche Kern-, Daten- und digitale Funktionen, die als modulare Services konzipiert, in der Cloud bereitgestellt und von einer kritischen Masse der Schaden- und Unfallversicherer weltweit übernommen werden, integriert mit einem kuratierten Marktplatz von Technologiepartnern. „Wir wollen, dass InsurancePlatform das Wachstum unserer Kunden und der gesamten Versicherungsbranche beschleunigt, Gesamtbetriebskosten senkt und dabei den Großteil der Risiken auf unsere Schultern überträgt“, sagt Ryu. „Das ist die strategische Agenda für Guidewire – jetzt und in den kommenden Jahren.“

Folgende Redner sprachen auf der Konferenz:

  • AXA Partners: Inji Charkani, Chief Innovation Officer, stellte die Frage, ob Innovationen auch aus etablierten Versicherern heraus entstehen können und kam zu dem Schluss, dass eine Mischung der jeweiligen Stärken von großen Unternehmen und Insurtechs der optimale Erfolgsweg ist. Immer vorausgesetzt, dass etablierte Versicherer ihre Kernkompetenzen kennen und eng mit Partnern zusammenarbeiten. Um diesen Prozess zu unterstützen, ist eine interne Innovationsvision ein entscheidender Faktor. Die Vision muss Mitarbeiter, Tools sowie die Unternehmenskultur umfassen und von der Unternehmensleitung auf allen Ebenen gefördert werden. Charkani beleuchtete diverse Innovationskategorien von inkrementellen und neuen bis hin zu disruptiven Geschäftsmodellen und veranschaulichte ebenso den Ansatz von AXA. Sie kam zu dem Fazit, dass weiterhin der Kunde der Treiber für Innovation sein muss. Der Kundenservice wiederum muss relevant sein, Vertrauen schaffen, Daten sinnvoll nutzen und eine partnerschaftliche Unterstützung beinhalten.

  • Zurich Deutschland: Horst Nussbaumer, Chief Claims Officer, stellte das Konzept von Zurich zum Einsatz von Guidewire InsuranceSuiteTM als neues Kernsystem vor, das bislang größte Guidewire-Projekt auf dem deutschen Markt. Er betonte die Notwendigkeit eines fundamentalen Wandels, um den sich ändernden Kundenbedürfnissen gerecht zu werden. Moderne Kernsysteme stellen dabei eine entscheidende Grundlage für die digitale Transformation und einen hervorragenden Kundenservice dar. Nussbaumer berichtete über die Implementierung von Guidewire-Systemen und deren Beitrag zum Anstieg des Zurich Net Promoter Scores (NPS). Dies führte er darauf zurück, dass Schadenregulierer und Kundendienstmitarbeiter nun in der Lage sind, schnellere Entscheidungen zu treffen, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit führt.

  • FRI:DAY, eine von der Baloise Gruppe unterstützte, digitale Versicherungs-Plattform: Silvan Saxer, Head of Agile Strategy und Mitbegründer, erklärte deren Hintergrund als neue Marke auf dem deutschen Markt mit einer rein digitalen Strategie für Kfz-Versicherungen und wie es möglich war, die Guidewire InsuranceSuite ™ innerhalb von nur 60 Tagen in der Cloud auszurollen. Mit einer innovativen kilometerbasierten Abrechnung und einer monatlichen Kündigungsmöglichkeit wollte FRI:DAY innerhalb eines Jahres 10.000 Kunden gewinnen. Dieses Ziel wurde mit 15.000 Kunden binnen neun Monaten sogar bei weitem übertroffen.

  • Touring Assurances/Touring Verzekeringen (TATV): Hélène Portegies, CEO des belgischen Versicherers, sprach über ihren Einsatz einer neuen Suite, um kostenintensive Legacy-Anwendungen zu ersetzen und so die Kundenzufriedenheit zu steigern, die Digitalisierung zu beschleunigen, Kosten zu senken und Agenturprozesse zu verbessern. TATV hat all dies erreicht, den Einsatz von Guidewire Out-of-the-Box-Systemen mit einem „Adoptieren-statt-Adaptieren“-Ansatz versehen und konnte das Go-Live zwei Monate eher als geplant durchführen.

Guidewire-Redner präsentierten folgende Themen:

  • Die Evolution des Kernsystems als einzige sinnvolle Alternative, vereinigt in einer integrierten Suite, einschließlich hochentwickelter Datenanalyse, digitaler Interaktion und einem ständig wachsenden Partner-Ökosystem;

  • Die Partnerschaft zwischen Salesforce und Guidewire, die die Stärken der hochentwickelten CRM-Plattform und Guidewires Branchenplattform bündelt. Das ermöglicht es Versicherern, steigende und sich verändernde Kundenerwartungen durch eine 360-Grad-Sicht zu erfüllen sowie die Integrationskosten beider Plattformen zu reduzieren;

  • Cyber-Risiken, eine der größten Herausforderungen der Versicherungsbranche, mit sich rapide ändernden Risiko-Charakteristika und fehlender Schadenhistorie sowie der Entstehung komplexer und nicht offensichtlicher Muster der Risikoverknüpfung und -Akkumulation. Guidewire Cyence Risk Analytics bietet Versicherern die Möglichkeiten, Daten zu sammeln, diese zu verstehen und somit die Möglichkeit zu nutzen, ihr Geschäft durch das Erstellen neuer Risikomodelle auszubauen.

  • Die Bedeutung von Predictive Analytics und KI. Beides sind essentielle und untrennbare Komponenten eines modernen Kernsystems, das mit Regeln, Transaktionen und Arbeitsabläufen zusammenarbeitet, um einen intelligenten Versicherungsbetrieb zu ermöglichen.

Die Zuschauer erhielten zudem Einblicke von Inspirationsredner, Steven Van Belleghem, einem Experten für Kundenorientierung in einer digitalen Welt. Er erklärte, wie sich Daten auf den Umgang von Unternehmen mit ihren Kunden auswirken. Obwohl die Bereiche Digital und Datenentwicklung Vorteile bringen, betonte Van Belleghem, dass Versicherer die Bedeutung von Emotionen und Empathie in ihren Kundenbeziehungen unterschätzen. Er empfahl Versicherern, sich nicht auf Technologien zu konzentrieren, sondern darauf zu achten, einen Mehrwert zu schaffen und die bestmögliche Kundenerfahrung zu bieten.

Über Guidewire

Guidewire ist die Plattform auf die Schaden- und Unfallversicherer setzen, um zu interagieren, zu innovieren und effizient zu wachsen. Wir kombinieren digitale Lösungen, Kernsysteme, Analytics und KI um unsere Plattform als Cloud-Service anzubieten. Mehr als 400 Versicherer weltweit Guidewire im Einsatz - von Start-ups bis hin zu den größten und komplexesten Unternehmen.

Als Partner unserer Kunden entwickeln wir uns kontinuierlich weiter, um ihren Erfolg zu ermöglichen. Wir freuen uns über unsere einzigartige Erfolgsbilanz bei Implementierungen mit mehr als 1000 erfolgreichen Projekten, unterstützt durch das größte F+E-Team und Partnersystem in der Branche. Unser Marketplace bietet hunderte von Anwendungen zur Beschleunigung von Integration, Lokalisierung und Innovation.

Weitere Informationen finden Sie auf www.guidewire.de und auf Twitter: @Guidewire_PandC.

Internationaler Pressekontakt

Kontakt

Email: pr@guidewire.com

Guidewire logo

Navigate what's next.