Über 1.000 Teilnehmer besuchen die Guidewire User-Konferenz 'Connections 2013'

Über 1.000 Teilnehmer besuchen die Guidewire User-Konferenz 'Connections 2013'

Teilnehmerzahl der neunten jährlichen Guidewire User-Konferenz steigt gegenüber Vorjahr um 40 %.
FOSTER CITY Kalif., 1 November, 2013

Guidewire Software, Inc. (NYSE: GWRE), ein Anbieter von Softwareprodukten für Schaden- und Unfallversicherer, hat vor Kurzem die neunte jährliche User-Konferenz im kalifornischen San Francisco veranstaltet. Connections 2013 bot ein Forum für die gesamte Guidewire-Community – von Kunden über Partner bis hin zu Mitarbeitern von Guidewire. Dabei erhielten die Konferenzteilnehmer die Möglichkeit, sich über Erfahrungen und Best Practices auszutauschen und über den aktuellen Stand der Guidewire-Produkte zu informieren.

Den Anfang bei der Connections 2013 machte Guidewire CEO Marcus Ryu mit einem Überblick über neue Initiativen und Produkte, die das Unternehmen im vergangenen Jahr eingeführt hat. Ziel dieser Neuheiten ist es, Versicherer weiter in Projekten zur Ablösung von Altsystemen zu unterstützen und ihnen eine Plattform zu liefern, auf der sie ihre Geschäftsmodelle transformieren können.

John Seybold, leitender Technologiestratege und Mitgründer von Guidewire, fasste die wichtigsten Merkmale und Vorteile von InsuranceSuite 8 zusammen. Dabei handelt es sich um das jüngste Release der Guidewire InsuranceSuite™, das im Rahmen der Konferenz vorgestellt wurde. Seybold informierte zudem über die neueren Guidewire-Produkte wie Guidewire Live, Mobile & Portals, DataHub sowie InfoCenter.

Zwei Guidewire-Kunden hielten Keynotes auf dem Hauptpodium: Michael Gay, CIO von AIG Japan, erläuterte in einer Case Study, wie AIG Japan derzeit 35 verschiedene Altsysteme durch Guidewire PolicyCenter® ablöst und sein Geschäftsmodell in einem von scharfem Wettbewerb geprägten Markt transformiert. Paul Geddes, CEO der Direct Line Group, sprach aus seiner Perspektive über die drei Abschnitte der Evolution in der Schaden- und Unfallversicherung. Zudem erörterte er die Wende bei Direct Line und seine Vision für die Zukunft des Unternehmens. Alex Singla, Partner bei McKinsey & Company und Leiter des Kompetenzschwerpunktes Schaden- und Unfallversicherung von McKinsey, schloss den ersten Konferenztag mit einer Keynote zu den Verfahren und Technologien, derer sich führende Versicherer im Jahre 2020 bedienen werden. Dabei bezog er seine Zuhörer mit ein, indem er sie über seine Prognosen abstimmen ließ.

Gut 90 praktische Workshops, Diskussionsrunden, Podiumsdiskussionen mit Experten sowie Schulungen, die an den drei Konferenztagen stattfanden, boten ein Forum, in dem sich Guidewire-Kunden über ihre Erfahrungen, Erkenntnisse und Best Practices austauschen konnten.

34 Fachvorträge wurden von Guidewire-Kunden gehalten – unter anderem zu diesen Themen:

  • Das ClaimCenter-Projekt von Auto-Owners - von A bis Z (von Auto-Owners Insurance Company)

  • NJM: Supersturm Sandy und das Katastrophenmanagement (von NJM Insurance Group)

  • Bewertung von Best Practices (von The Co-operators und Rockhill Insurance Company)

  • Podiumsdiskussion zum Thema ‚Value Alignment‘ (mit American Modern und Pacifico Seguros)

  • Die Reise von Lumley durch Business-Implementierung und Stilllegung des Altsystems (mit Lumley General Insurance Limited)

Darüber hinaus fanden insgesamt 30 Diskussionsrunden statt. Einige Beispiele:

  • Ansätze im Change Management (mit Westfield Insurance)

  • Kundenstrategien zum Schutz Ihres Schadenmanagements während der Implementierung von PolicyCenter (mit RACQ Insurance)

  • Unternehmenssteuerung mit Agilität (mit Citizens Property Insurance)

  • Effektiver Support einer „Out of the Box“-Implementierung (Amica General Insurance Group)

  • Das Basisprodukt ausschöpfend nutzen oder die Funktionalität erweitern? (Great American Insurance Company)

Gesponsert wurde die Connections 2013 von 16 Partnern der Guidewire-Programme PartnerConnect™ und SolutionConnect: PricewaterhouseCoopers, Capgemini, Ernst & Young, Agencyport Software, Business Agility, CastleBay Consulting, CGI, Cognizant, Deloitte, HCL, HP Exstream, IBM, Mitchell, Perr&Knight, Sempla und Thunderhead.com. Sie präsentierten den Teilnehmern ihre Serviceangebote und Lösungen, hielten Vorträge und/oder moderierten Diskussionsrunden.

„Wir lassen uns davon inspirieren, wie die Kunden unsere Produkte einsetzen. Das gilt auch für ihren Wunsch, ihre Geschäftsmodelle zu transformieren und ihre Vermittler und Versicherungsnehmer besser zu betreuen. Die Connections ist für uns eine hervorragende Gelegenheit, das zu feiern, was unser Kunden geleistet haben, und als Community Wissen miteinander zu teilen“, erklärt Brian Desmond, Vice President Marketing, Guidewire Software. „Wir danken unseren Kunden und Partnern für ihre Unterstützung, durch die Connections 2013 zu einem großen Erfolg geworden ist.”

Über Guidewire

Guidewire ist die Plattform auf die Schaden- und Unfallversicherer setzen, um zu interagieren, zu innovieren und effizient zu wachsen. Wir kombinieren digitale Lösungen, Kernsysteme, Analytics und KI um unsere Plattform als Cloud-Service anzubieten. Mehr als 400 Versicherer weltweit Guidewire im Einsatz - von Start-ups bis hin zu den größten und komplexesten Unternehmen.

Als Partner unserer Kunden entwickeln wir uns kontinuierlich weiter, um ihren Erfolg zu ermöglichen. Wir freuen uns über unsere einzigartige Erfolgsbilanz bei Implementierungen mit mehr als 1000 erfolgreichen Projekten, unterstützt durch das größte F+E-Team und Partnersystem in der Branche. Unser Marketplace bietet hunderte von Anwendungen zur Beschleunigung von Integration, Lokalisierung und Innovation.

Weitere Informationen finden Sie auf www.guidewire.de und auf Twitter: @Guidewire_PandC.

Internationaler Pressekontakt

Kontakt

Email: pr@guidewire.com

Navigate what's next.