Skip navigation

Digitales Schadenmanagement: So werden Prozesse smart

Digitales Schadenmanagement: Wie Sie den Prozess der Schadenbearbeitung revolutionieren.

René Schoenauer

Neue Technologien eröffnen neue Möglichkeiten – auch im Schadenmanagement. Kunden von Versicherungen erwarten, dass der Schadenprozess transparent, komfortabel und nahtlos abläuft. Somit ist die Schadenbearbeitung einer der wichtigsten Touch Points der Customer Journey, der über die Kundenzufriedenheit und -bindung bestimmt. Digitales Schadenmanagement ist für Versicherungen ebenso eine Chance, Prozesse zu optimieren, um Zeit und Kosten zu sparen. Welche Vorteile die smarte Abwicklung von Schadenfällen bietet und welche Software-Lösungen Sie und Ihr Versicherungsunternehmen dabei unterstützen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Herausforderungen & Chancen des Schadenmanagements in einer digitalisierten Welt

Beim Schadenmanagement gibt es viele involvierte Akteure: vom Versicherungsnehmer über den Sachbearbeiter bei der Versicherung bis hin zu externen Dienstleistern, Gutachtern und juristischen Sachverständigen. All diese Parteien haben unterschiedliche Erwartungen, wie moderne Schadenbearbeitung ablaufen soll. Daraus ergeben sich Herausforderungen, aber insbesondere Chancen für Versicherungsunternehmen.

Transparenz und schnelle Regulierung begeistern Versicherungsnehmer

Versicherungsnehmer wünschen sich, bequem und reibungslos mit dem Versicherer zu interagieren. Insbesondere im Schadenfall ist neben gut funktionierenden, digitalen Prozessen, der persönliche bzw. telefonische Kundenkontakt entscheidend. Mit einer digitalen Schadenbearbeitung in Echtzeit und motivierten, gut geschulten Call-Center Mitarbeitern erfüllen Sie diese Kundenbedürfnisse.

Um eine nahtlose User Journey zu garantieren, ist eine echte Omni-Kanal-Strategie wichtig. So können alle Touchpoints, die dem Versicherten angeboten werden, in Echtzeit miteinander verbunden werden. Der Kunde kann von Online-Services wie Chatbots bis hin zum persönlichen Kontakt über Telefon wählen und das Kommunikationsmittel wechseln. Positiv in Erinnerung bleiben zudem Services, die eine proaktive Stütze in einer aufwühlenden, emotionalen Zeit sind.

„Zahlt schnell im Schadenfall“ gilt laut einer Umfrage von Guidewire 2020 in Deutschland als entscheidendes Qualitätsmerkmal von Versicherungen und Faktor für die Zufriedenheit von Versicherungskunden. Hier haben Versicherungsunternehmen, die auf ein digitales Schadenmanagement setzten, oft einen Vorteil auf dem umkämpften Versicherungsmarkt.

Versicherungsnehmer erwarten außerdem, dass der Versicherungsschutz transparent ist – vor allem der Prozess der Schadenbearbeitung. Sie wollen wissen, welche Gründe zu einer Entscheidung geführt haben. Die Sehnsucht nach Transparenz geht mit dem Wunsch nach einer einfachen und verständlichen Versicherungssprache einher.

Bieten Sie Ihren Kunden mit einem innovativen digitalen Schadenmanagement ein positives Interaktionserlebnis und heben Sie sich dadurch von anderen Versicherern ab.

Nahtlose Abläufe und neue Erkenntnisse für Sachbearbeiter fördern Effizienz

Ob der Versicherungsnehmer zufrieden ist, steht und fällt oft mit dem zuständigen Sachbearbeiter. Damit dieser die Kunden hinsichtlich Schnelligkeit, Transparenz und Bequemlichkeit überzeugen kann, benötigt er die entsprechenden Werkzeuge. Digitales Schadenmanagement kann dem Sachbearbeiter zum Beispiel helfen, datengesteuerte Erkenntnisse zu gewinnen und diese bei der zügigen Entscheidungsfindung einzubinden.

Mit einer Software für die digitale Schadenbearbeitung wird die Betrugsbewertung einfacher, da sie automatisch in den operativen Schadenprozess eingebunden ist. Weitere integrierte Abläufe zur Schadenfeststellung und Reparaturbeauftragung beschleunigen den Prozess weiterhin. Und automatisierte Workflows helfen, besser mit internen und externen Beteiligten zu interagieren.

Insgesamt gilt: Einfache Tätigkeiten werden automatisiert, Zeit und Kosten werden gespart und Versicherungsnehmer sind dank schneller Schadenbearbeitung zufriedener.

Schnellere Bearbeitung durch Integration externer Dienstleister

Neben Versicherungsnehmern und Sachbearbeitern bietet das digitale Schadenmanagement auch externen Dienstleistern, wie zum Beispiel der Autowerkstatt, große Chancen. Denn: Durch das System können zwischen Werkstatt und Versicherungsunternehmen Daten in Echtzeit ausgetauscht werden und so eine reibungslose Kommunikation stattfinden. Das sorgt für mehr Effizienz und Zufriedenheit bei den beteiligten Akteuren bei sinkenden Kosten.

Wie digitales Schadenmanagement die Herausforderungen meistert

blog-de-20220122-schaden-herausforderungen

Vernetzte Geräte, IoT, Telematik, KI, maschinelles Lernen, mobile Technologien und neue Datenquellen revolutionieren den Prozess des Schadenmanagements. Die Vorteile der Digitalisierung für den gesamten Schadenprozess:

  • Nutzung proaktiver Dienste zur Risikoprävention oder -beratung

  • automatisierte Schadenmeldung inklusive emotionale Unterstützung des Versicherten

  • Bessere Interaktion zwischen allen Parteien von Anfang an

  • Erkenntnisse in Echtzeit zur Schadenbearbeitung, sodass fundierte Entscheidungen getroffen werden können

  • Einfachere Prozesse, um Schäden festzustellen und zu beheben – durch Verkürzung der Zykluszeiten oder genauere Schätzungen

  • Höhere Effizienz und Kundenzufriedenheit durch vollständige Automatisierung

Guidewire ClaimCenter unterstützt alle Prozesse des Schadenmanagements

Guidewire ClaimCenter und Guidewire Predictive Analytics unterstützen Sie in allen Prozessen des Schadenmanagements. Die Systeme helfen der Schadenorganisation, die operative Effizienz und die Kundenzufriedenheit zu steigern.

In unserem Video erhalten Sie einen ersten Einblick, wie innovatives Schadenmanagement mit Guidewire funktioniert:

Omni-Kanal-Erfahrungen

Die Software-Lösung von Guidewire ermöglicht einen Austausch in Echtzeit mit dem Gerät der Wahl für Versicherte, Schadenregulierer und Reparaturbetriebe – und zwar über den ganzen Schadenprozess hinweg. So ist eine reibungslose Kommunikation zwischen den Akteuren sichergestellt.

Self-Service-Kanäle für Kunden

Für mehr Transparenz und Kundenzufriedenheit sorgt Guidewire ClaimCenter durch die Möglichkeit, Kunden beispielsweise eine digitale Schadenerstmeldung anzubieten. Versicherte können über das Programm Schäden einfach melden und nachverfolgen, Fotos und Dokumente hochladen oder ihren gewünschten Reparaturbetrieb auswählen. Außerdem können sie direkt mit ihrem zuständigen Sachbearbeiter in Kontakt treten.

Integration von Drittanbietern

Drittanbieter wie Werkstätten können Sie nahtlos in das System integrieren. So können Reparaturbetriebe direkt auf alle nötigen Daten im Schadenmanagementsystem zugreifen, erhalten darüber Reparaturanfragen und können Angebote freigeben.

Echtzeit-Kommunikation

Sachbearbeiter erhalten auf diese Weise in Echtzeit Informationen der beteiligten Parteien und können den Fall schneller bearbeiten.

Konkrete Anwendungsfälle der Schadenmanagementsoftware

So können Sie Guidewire ClaimCenter und Guidewire Predictive Analytics nutzen, um die Schadenbearbeitung zu optimieren:

blog-de-20220122-tabelle

Die Tabelle mit konkreten Anwendungsmöglichkeiten für das digitale Schadenmanagement und weitere Informationen zu einer innovativen Schadenbearbeitung finden Sie in unserem Whitepaper „Mehr als nur Komfort: Schadenbearbeitung neu gedacht“.

Guidewire's Vision: Automatisierte Schadenbearbeitung mit Guidewire Claims Autopilot

Damit der Prozess des Schadenmanagements vollständig automatisiert werden kann, entwickelt Guidewire den sogenannten Claims Autopilot - mit folgenden Highlights:

  • Claims Intake Designer: Versicherungen nehmen durch individualisierbare Fragen automatisiert Schäden auf. Die Fragen können dabei aufeinander aufbauen, um die Art des Schadens zu ermitteln.

  • Claims Automation Service: Mit diesem Tool können Sie den eingegangenen Schadenfall bewerten. Bei Auffälligkeiten leitet die Software den Fall zur manuellen Prüfung weiter.

  • Claims Analytics: Mithilfe von KI zur Operationalisierung von Daten und analytischen Erkenntnissen können Sie den Schadenprozess automatisieren. Bereitgestellt werden Daten wie Zykluszeiten, Zählungen, Finanzdaten oder Vergleichszahlen.

  • Claims Integrations: Binden Sie nahtlos Apps von Partnern und Insurtechs ein und optimieren Sie beispielsweise so die Betrugserkennung oder nutzen Sie KI-Schätzungen.

  • Claims Visibility: Für mehr Kundenzufriedenheit können Sie den Kunden Einblick in den Bearbeitungsstatus gewähren. Außerdem ermöglichen Sie eine einfache und überall verfügbare Zwei-Wege-Kommunikation.

blog-de-20220122-autopilot

Guidewire Marketplace als Chance für vernetztes Schadenmanagement

Damit Sie das perfekte Ökosystem für Ihr digitales Schadenmanagement schaffen, finden Sie auf dem Guidewire Marketplace mehr als 125 verschiedene Anwendungen zur Integration in die Plattform von Guidewire. Die von etablierten Anbietern und Insurtechs erschaffenen innovativen Lösungen wurden von uns geprüft und freigegeben, sodass sie einen echten Mehrwert für das Schadensystem und das operative Geschäft einer Versicherung bieten.

Digitales Schadenmanagement, das alle begeistert

Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung im Schadenprozess lohnen sich: Sie schaffen ein positives Interaktionserlebnis für alle Akteure, sparen Zeit und senken Kosten durch mehr Effizienz. Die Schadenbearbeitung ist ein wesentlicher Teil der Wertschöpfungskette. Eine nahtlose User Journey erhöht die Kundenzufriedenheit und -bindung und kann ein entscheidender Wettbewerbsvorteil auf dem Versicherungsmarkt sein.

Sind Sie von den Vorteilen der digitalen Schadenbearbeitung überzeugt? Dann kontaktieren Sie uns gerne, um gemeinsam zu analysieren, wie Sie Ihren Schadenprozess noch smarter und zur Zufriedenheit Ihrer Kunden gestalten können. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kontakt

Tags

Guidewire logo

Navigate what's next.